Skip to main content

Machbarkeitsstudien

Bevor weitreichende Investitionsentscheidungen getroffen werden, ist es oft sinnvoll, die grundsätzliche Realisierbarkeit eines Vorhabens zu überprüfen. Die Erarbeitung einer „Machbarkeitsstudie“ (MBS) ist dann das Mittel der Wahl.

Die Machbarkeitsstudie

  • verhindert Fehlinvestitionen

  • identifiziert den optimalen Lösungsweg und

  • identifiziert die vorhandenen Risiken

Folgende Themen gilt es im Rahmen der MBS zu prüfen, zu bewerten und einer Abstimmung zuzuführen:

  • Bestandsunterlagen, Planungsdaten

  • Zielformulierungen

  • Funktionale Vorgaben

  • Infrastruktur intern/extern, Schnittstellen zu öffentlichen Systemen

  • Umweltschutz (BImSchG, TALuft, etc.)

  • Baugrund

  • Bau- und Planungsrecht: Restriktionen, Potenziale

  • Eventuell Sicherung des laufenden Betriebes

  • Gesamtlogistik

  • Kurz- und langfristige Entwicklungsprozesse

  • Städtebau, Architektur

  • Haustechnische Konzepte

  • Nachhaltigkeit

  • Kosten: Invest und Betrieb (Life Cycle Betrachtung)

  • Terminliche Realisierbarkeit

Falls im Einzelfall sinnvoll, wird über Variantenerarbeitung und -bewertung eine Zielvariante definiert und vertieft bearbeitet.

Schlussendlich liefert die MBS

  • Entscheidungsmöglichkeiten mit dokumentierten Chancen und Risiken und eine

  • Realisierungsempfehlung als Entscheidungsgrundlage

Über das komplette erforderliche Fachwissen aus allen relevanten Fachdisziplinen verfügen wir im eigenen Haus. Falls erforderlich, binden wir aber auch externe Fachkompetenz in die Bearbeitung mit ein. Die von uns ausgesprochene Realisierungsempfehlung ist daher fachübergreifend kompetent, solide und belastbar. Unserem Auftraggeber geben wir somit ein Instrument an die Hand, welches ihn vor Fehlentscheidungen großer Tragweite bewahrt. Vielmehr ist er damit in der Lage, die langfristig richtige unternehmerische Entscheidung zu treffen.

Ansprechpartner: