Skip to main content

SiGe-Koordination

WIR HELFEN IHNEN MIT SICHERHEIT

Nach der Baustellenverordnung (BaustellV) aus dem Jahr 1998 wird auch die Bauherrschaft mit in die Pflicht genommen, für die Sicherheit auf der Baustelle zu sorgen.

Der Sicherheits- und Gesundheitskoordinator (SiGeKo) koordiniert die anstehenden Arbeiten zur Vermeidung gegenseitiger Gefährdung nach den Grundsätzen des Arbeitsschutzes. Dadurch erhält der Auftraggeber die Rechtssicherheit, die er im Rahmen der anzuwendenden Sicherheitsgesetze benötigt.

Unsere ausgebildeten Mitarbeiter verfügen über die Eignung als SiGeKo nach RAB 30. Darüber hinaus besitzen wir die Sachkunde für „Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit in kontaminierten Bereichen gemäß BGR 128“ und der „Asbestsanierung gemäß TRGS519“.

Das Leistungsbild zur Koordination nach BaustellV kann daher vollumfänglich für die Bereiche Hoch- und Ingenieurbau sowohl während der Planung der Ausführung als auch während der Ausführung des Bauvorhabens übernommen werden. Dazu gehören auch besondere Leistungen wie Baustellenordnung, Erstellen von Fluchtwegplänen und/oder Rettungskonzepte sowie notwendige verkehrssichernde Maßnahmen und Verkehrslenkungspläne.

Die kontinuierliche Weiterbildung unserer Mitarbeiter sichert die Überwachung nach den aktuellen Vorschriften und Regelwerken zur BaustellV und den Arbeitsschutzrichtlinien.